Bewerbung Studiengang Master Interreligiöse Dialogkompetenz

Bewerbungsvoraussetzungen

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Institutionen der Sozialen Arbeit, der Bildung und der Seelsorge, die eine Qualifizierung im Bereich der interreligiösen Kompetenz anstreben. Zur Zielgruppe gehören auch Interessierte aus den Bereichen der öffentlichen Verwaltung, des Gesundheitswesens und der Wirtschaft. Es sind Menschen unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen willkommen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung ist der erfolgreiche Abschluss eines berufsqualifizierenden Hochschulstudiums (Bachelor, Diplom oder Magister) vorrangig in einem Fach der Human-, Sozial- oder Geisteswissenschaften (zum Beispiel Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Theologie, Religionswissenschaft, Politik, Verwaltungswissenschaft, Pflegewissenschaft, Psychologie, Philosophie). Eine mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung wird ebenfalls vorausgesetzt. Darüber hinaus werden von den Bewerbern eine positive Grundhaltung zum Dialog der Religionen und Kulturen erwartet sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion, Kommunikationskompetenzen und Belastbarkeit.

Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf
  • formloses Motivationsschreiben
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über die geforderte Berufserfahrung
  • beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses eines berufsqualifizierenden Hochschulstudiums

Auswahlverfahren

Zum Auswahlverfahren gehört ein etwa halbstündiges Vorstellungsgespräch, um die fachliche und persönliche Eignung klären zu können.

Kosten

Die Kosten für das gesamte Studium betragen 5.900 Euro. Unterkunft und Verpflegung sind darin nicht enthalten. Ratenzahlungen sind möglich.

Bewerbungsschluss 31. März 2018

Der Masterstudiengang wird in der Regel alle drei Jahre angeboten. Der zweite Durchgang wird im Oktober 2018 beginnen. Interessierte für den nächsten Durchgang können sich bei Dr. Thomas Lemmen informieren.

Bewerbungsadresse


Die Bewerbung ist bis zur Bewerbungsfirst per E-Mail oder Post an folgende Adresse zu senden:

 

Dr. Thomas Lemmen


Erzbistum Köln

Referat Dialog und Verkündigung

 

50606 Köln

 

E-Mail: thomas.lemmen[at]erzbistum-koeln.de