Eltern werden - Eltern sein - Partner bleiben

Für Paare, die Eltern werden

Beim ersten Kind wird fast alles anders: der Lebensstil, die Wohnungseinrichtung, der Freundeskreis und nicht zuletzt die Partnerschaft.
Hinzu kommt oft ein Wechselbad der Gefühle: grenzenlos glücklich und tief berührt, aber auch unsicher, überfordert und unzufrieden.
Vieles muss mit der Geburt eines Kindes neu besprochen und ausgehandelt werden:

  • Wie wollen wir Eltern sein?
  • Wer von uns kümmert sich wann um das Kind?
  • Wer ist nun in welchem Ausmaß für das Familieneinkommen zuständig?
  • Wer soll noch an der Betreuung des Kindes beteiligt werden?

Solche Entscheidungen bei der Geburt eines Kindes prägen oft die nächsten Jahre. Daneben will der Alltag bewältigt sein, jeder will aber auch

... Partner bleiben !

Über die Elternschaft den Partner / die Partnerin nicht aus dem Blick zu verlieren, gehört zu den größten Herausforderungen an die Paarbeziehung. Das neue Angebot 'Eltern  werden - Partern bleiben'  nach dem Konzept von Eva Tillmetz und Peter Themessl möchte Paare stärken, dass sie die großen Veränderungen, die mit der Geburt eines Kindes verbunden sind, gemeinsam bewältigen können und immer wieder die Balance zwischen „gute Eltern sein und glückliche Partner bleiben“ finden.

Eltern sein - Partner sein

Dieses Angebot möchte Paare stärken, so dass sie die großen Veränderungen, die mit dem Heranwachsen eines Kindes verbunden sind, gemeinsam bewältigen können und immer wieder die Balance zwischen „gute Eltern sein und glückliche Partner bleiben“ finden. 

Eingeladen sind Paare, die sich bewusst mit ihrer Rolle in der Familie befassen und die Liebe und Lust als Paar bewahren wollen.

Veranstaltungen

IN DER MITTE DER NACHT BEGINNT EIN NEUER TAG

8. März 2019 18:00 - 10. März 2019 15:30
Alleinerziehende nach dem Tode des Partners/der Partnerin

Veranstaltungsnummer:

Kurs 16

Referent/in:

Barbara Frintrop

Sich selbst Zeit und Raum zu nehmen, um den eigenen Lebensweg, der nun anders als geplant verlaufen wird, anzuschauen – dafür ist im Alltag mit Kindern oft kein Platz: Was war, wie ist es jetzt und wie kann es werden? Was kann ich tun, dass mein Leben weiterhin lebens- und liebenswert bleibt?

In Gesprächen, persönlicher Reflexion und in begleitendem kreativen Arbeiten mit Papier, Farbe und Ton können erste Antworten auf diese Fragen entstehen.

Zielgruppe:

Allein erziehende Frauen und Männer nach dem Tode des Partners/der Partnerin mit Betreuung für Kinder und Jugendliche jeden Alters

Preis:

80 Euro pro Familie (Kostenreduzierung möglich)

Veranstaltungsort:

Haus Maria in der Aue
In der Aue 1
42929 Wermelskirchen

Anmeldung:

MITTE STÄRKEN – AUS DER MITTE LEBEN

1. November 2019 18:00 - 3. November 2019 15:30
Wochenende für verheiratete und allein erziehende Mütter

Veranstaltungsnummer:

Kurs 17

Referent/in:

Claudia Gabriel und Petra Terpe

Bevor der Winter beginnt, füllen sich in der Natur die Kammern und Speicher mit Vorräten. Auch wir haben in uns Reservoirs, aus denen wir schöpfen und uns nähren können – allerdings müssen auch die immer wieder gefüllt werden und mitunter fehlen uns die Zugänge zu unseren inneren Speichern und Kraftquellen.

Wir laden ein, mit allen Sinnen Ressourcen zu stärken, um so die eigenen Stärken und verborgenen Schätze mit liebevoller Aufmerksamkeit zu entwickeln und sie als freudvolle Kraft zur Gestaltung des Lebens nutzen zu können. Mit Meditation und Körperwahrnehmung, Einzel-, Zweier- und Gruppenarbeit werden wir Körper, Seele und Geist gleichermaßen einbeziehen.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Familienbund Kolping Köln durchgeführt. Familienbund Kolping Köln, Maria Graci,
0221 2839541, maria.graci@kolping-koeln.de

Zielgruppe:

Verheiratete und allein erziehende Mütter mit Betreuung für Kinder und Jugendliche jeden Alters

Preis:

80 Euro pro Familie (Kostenreduzierung möglich)

Veranstaltungsort:

Kardinal-Schulte-Haus
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach (Stadtteil Bensberg)