Katholische Kirchengemeinde

St. Gereon

Kryptaorgel

tl_files/stgereon/bilder/kirchen/stgereon/docu0319kl.jpegAus Anlass des Goldenen Priesterjubiläums im Jahre 1962 wird dem damaligen Pfarrer Prof. Dr. Robert Grosche von der Gemeinde ein namhafter Betrag zur Anschaffung einer Orgel für die Krypta, seinem Lieblingsraum in St. Gereon, geschenkt. Obwohl der Auftrag zum Bau der Orgel schon Anfang 1964 erteilt wird, kann diese durch die unentschlossene Festlegung des Standortes und die damit verbundene endgültige Gestaltung des Prospektes erst 1968 fertig gestellt werden.  Leider ist es Pfarrer Grosche nicht vergönnt, die Weihe der Orgel zu erleben, da er am 21.5.1967 verstirbt.

Disposition: 
  
 

I. Hauptwerk C-g'" 
Rohrflöte  
Prinzipal  
Mixtur 3fach

II. Nebenwerk C-g'" 
Gedackt 
Blockflöte 
Oktave

Pedal C-f 
Gedacktbaß  
Gedacktpommer

Koppeln 
Manualkoppel II-I 
Pedalkoppel   l  
Pedalkoppel   II 
mechanische Spieltraktur  
mechanische Registertraktur

Hubert Gülden