Katholische Kirchengemeinde

St. Gereon

Georg Meistermann

tl_files/stgereon/bilder/kirchen/stgereon/docu0416kl_Verdunkelung.jpegDie Gestaltung des Dekagon mit Fenstern von Wilhelm Buschulte und Georg Meistermann.

 

Die Gestaltung des Dekagon folgt den Impulsen, die von der Konzeption Wilhelm Nyssens ausgehen. Grundthema ist das Martyrium, Zeugnis des Gläubigen von seinem Glauben. So ist die Gestaltung des Gewölbes verstanden, die "im Rot der Zeugenschaft der Flammengarben des Pfingstgeistes aufleuchten lässt, der jedes Martyrium in der Kirche bewirkt". 

 

Dies gilt auch für die Gestaltung der Fenster, die einem Grundthema  entsprechen: 

"Der Sieg Christi in seinen Heiligen, die Einheit von himmlischem und irdischem Jerusalem."

 

Die Fenster der beidenoberen Geschosse entstanden nach Entwürfen Georg Meistermanns.

Wilhelm Buschultes Fenster im Emporengeschoss zeigen in leicht verständlichen Farben und Zeichnungen die Heiligen Josef,  Albertus Magnus, Heribert, Petrus Canisius, Maria, Ursula, Hildegard von Bingen und Adelheid von Vilich. 

Wilhelm Buschulte entwarf auch die ebenso schlichten wie wirkungsvollen Kristallfenster der Nischen. Die oberen Fenster:  Die Zone der Apostel  und Propheten. 
Darunter liegend: Die Zone der himmlischen Wesen.