Katholische Kirchengemeinde

St. Gereon

Die Confessio

tl_files/stgereon/bilder/kirchen/stgereon/docu0020.jpegHl. Gereon und ein Ort der Erinnerung.

Drei steinerne Sarkophage wurden an dieser Stelle unter dem Gereonsaltar aufgestellt. Hier wird Gedächtnis gehalten und an das Martyrium vieler Menschen erinnert. Es ist kaum möglich, die Persönlich-keit des heiligen Gereon historisch zu fassen und zu beschreiben. Doch verliert sich im Laufe der Jahrhun-derte seine Spur nicht. Eine Gruppe ägypti-scher Soldaten, die sich zu Christus bekannt haben, stand zu ihrer Lebens-überzeugung bis zur letzten Konsequenz. Sie gingen für diese Überzeugung in den Tod. Alle Begleitumstände dieses Todes sind nicht berichtet worden.

 

Es bleiben ihre Namen und ihre Zahl verborgen. Es sind keine Lebensumstände beschrieben worden. Entscheidend ist bis heute, dass diese Menschen Rückgrat hatten und für ihre christliche Überzeugung in den Tod gegangen sind. Sie werden als Fürbitter angerufen, als Vorbild gesehen, als Heilige gefeiert, als Stadtpatron zu politischer Anerkennung geführt. Generationen gedenken ihrer bis heute.